Freebie! “Maya macht sich Sorgen” – eine Geschichte für dich zum Download

“Sorgen” ist ein verrücktes Wort! Zum einen kann es schwer wie Blei im Magen liegen, zum anderen kann es sich so warm und wohltuend wie eine liebevolle Hand anfühlen, die sanft über den Kopf streichelt. Sich Sorgen machen oder sich um jemand kümmern – das alles steckt in diesem Wort. Beide Bedeutungen sind gerade sehr präsent.

Corona-Text Freebie Sorgenpuppen

Vor der Corona-Zwangspause hatte ich “Sorgen” auf meinem Themenplan für meinen Kinderyogakurs. Ich wollte sie mit meinen Yogis thematisieren und hatte mir überlegt, wie man sie wieder loswerden kann. Ich erinnerte mich daran, dass ich als Kind ein bunt gestreiftes Jutesäckchen aus dem Eine-Welt-Laden hatte. In diesem Säckchen, das etwa so groß wie eine Tic Tac-Dose war, wohnten 4 oder 5 fingernagelgroße Sorgenpüppchen aus Guatemala. Die waren so klein, dass man ihre Gesichter nur erahnen konnte.

Die Sorgen unters Kopfkissen packen

Es hieß, wenn man sich Sorgen machte, sollte man sie den Püppis vorm Schlafengehen erzählen, sie zurück in den Sack stecken, unters Kopfkissen legen und am nächsten Morgen sollten alle Sorgen wie weggeblasen sein. Mir half diese Vorstellung und ich bilde mir ein, dass meine Kindheit dank dieser kleinen Gefährten ein Stück sorgenfreier verlaufen ist, obwohl sie leider Mathearbeiten nicht verschwinden ließen.

Auch meiner kleine Tochter spuken gerade abends viele Gedanken durch den Kopf. Ihr Sorgenfresser-Kuscheltier wurde aus der Ausmistkiste gezogen und reaktiviert, so dass ich mich animiert gefühlt habe, die Thematik, die für meinen Kinderyogakurs gedacht war, in eine Corona-aktuelle Mutmachgeschichte umzuwandeln inklusive selbstgemachter Sorgenpüppchen. Die Bastel-Idee habe ich im Internet gefunden: Aus nostalgischen Wäscheklammern entstehen die niedlichsten Püppis und sie sind tatsächlich etwas handlicher als meine Stecknadelversionen von früher.

Bastel deine Sorgen weg!

Die Geschichte habe ich meinen Töchtern geschenkt und auch meinen Kinderyoga-Kindern in die Briefkasten geworfen inklusive Wäscheklammerset. Die süßen Exemplare in diesem Beitrag wohnen nun bei meinen Kiddis unterm Kopfkissen.

Und die Geschichte, die nicht nur für kleine Sorgenmacher gedacht ist, findest du hier zum Download:

Hier gibt es die Geschichte zum Download:

Sorgenpuppen Mutmachgeschichte Corona

Wenn du auch ein Sorgenpüppchen bastelst, würde ich mich freuen, wenn du mir mal ein Foto davon schickst. Gerne hier per Mail oder auf Facebook oder Instagram. Viel Spaß beim Basteln!

Trenner
Kinderyoga
Kinder-Yoga
Familienyoga
Yoga für Familien
Yogaraum mit Kerzen
Erwachsenen-Yoga
Yogamatten
Privatstunden
Blick in die Natur
Specials
Kabaeusken-Schriftzug
Trenner